Newsletter

Winterzeit

Die Winterzeit ist fast hinter uns. Rückblickend auf diese Winterperiode 2018/2019 war es eine sehr “sanfte” und ruhige Zeit. Im März 2019 hatten wir eine Woche mit  Wind (Windstärke 6 bis 7) und viel Regen. Der langandauernde Frost und die heftigen Stürme blieben in den Wintermonaten aus.

Zum Jahreswechsel wurde die Zuwegung zu den Parkplätzen erneuert und die Randbebauungen mit einer Hecke bepflanzt.

Die Mitarbeiter konnten sich während der Weihnachtsferien ausruhen und das neue Jahr 2019 feiern. In den darauf folgenden Wochen wurde, wie in den Vorjahren, an den etwas größeren Bootswartungen gearbeitet.

Ab Dezember 2019 wurde die erste deutschsprachige Webseite kreiert, die wir so synchron wie möglich zur niederländischen Version halten möchten.

In den letzten Märzwochen reinigten wir die gesamte Hafenanlage (Beseitigung von Vogelkot und Grünalgen).

In der vorletzten Märzwoche wurden alle Wasseranschlüsse wieder aktiviert, so dass jetzt Wasser zum Spülen der Wassertanks und für Reinigungsarbeiten zur Verfügung steht. (Denken Sie daran ausreichend 0,50 € Münzen für die Zahlautomaten mitzubringen!).

Die Wasserleitungen des hinteren Toilettenblocks (auf der Campingplatzseite) werden ebenfalls wieder in Betrieb genommen.

Frühling 2019

Die Segelsaison 2019 beginnt offiziell am 1. April und die Brücken in Friesland werden wieder für Wassersportler geöffnet. Die ersten Feierlichkeiten/Aktivitäten beginnen am 13. April (Heeg, Skutsjesilen ). Ab Karfreitag (19. April) haben die meisten niederländischen Grundschulen Maiferien ( https://www.schoolvakanties-nederland.nl/schoolvakanties-2019.html ). In Deutschland haben die meisten Regionen bereits eine Woche frei ( https://www.schulferien.org/).

Wie sieht es mit Ihrer Freizeitplanung aus? Ich würde gerne von Ihnen hören, zu welchem Zeitpunkt Sie Ihr Boot nutzen möchten. Gibt es noch Arbeiten an ihrem Schiff  z.B.Unterwasserarbeiten, Antifoulinganstrich, Bürsten und Polieren, neue Anoden, Propellerwellenabstand die Sie durchführen (lassen) möchten?

Bitte kontaktieren Sie mich, so dass ich die Arbeiten terminlich planen kann.

Wir können täglich rund 10 Boote ins Wasser setzen. Jede Anfrage wird in meine Agenda aufgenommen. Als Hafenmeister koordiniere ich die terminlichen Planungen.

Meine Mitarbeiter ( Thorsten , Tjakko und Hanno) helfen bei der Umsetzung der anstehenden Aufgaben (Sie können keine Termine und Wünsche der Kunden entgegennehmen) Wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie beim Kranen des Bootes zugegen sind. So können Entscheidungen schneller und reibungsloser getroffen werden.

Bitte, lassen Sie mich das gewünschte Datum schnell wissen. Vorzugsweise per E-Mail ( info@Lemsterpoort.nl ), Sie können aber auch anrufen (31 (6) 5108.7341).  

Ich reserviere nach Möglichkeit den Wunschtermin. Sie erhalten von mir eine Terminbestätigung mit der vereinbarten Zeit.

Lifting Marker

Jetzt, da Ihr Boot an Land ist, können wir das Unterwasserschiff leicht erkennen und genau bestimmen, wo sich die Stärken (“Trusses”) und die Sensoren befinden. Dies ist ein guter Zeitpunkt für uns, unauffällig zwei Aufkleber (3 x 5 cm) auf der Steuerbordseite anzubringen. Damit reduzieren wir die Wahrscheinlichkeit von Fehlern oder Beschädigungen im Herbst (beim Abladen durch Winterlagerung).

Verstorben

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass Herr Jo de Beijer am 7. März 2019 im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Als ehemaliger Inhaber / Manager hat er von 1993 bis 2004 maßgeblich zur Gestaltung unserer Marina beigetragen. 

Wenn Sie die Familie de Beijer eine Kondolenz zukommen lassen möchten, nenne ich Ihnen gerne die Kontaktadresse.

Neue Entwicklungen im Jahr 2019!

Im Laufe des Jahres 2019 werden im Hafen “de Lemsterpoort” unsere Serviceleistungen  verbessert!

Neues Sanitärgebäude

Mitte 2019 wird der WC-Block (an der Sloten-Seite) komplett durch ein neues Gebäude ersetzt. Nach einer langen Zeit der Beratung und Abstimmung mit der Gemeinde, wurde uns die Baugenehmigung erteilt. Die Gemeinde wird als Hauptmieter 10 Jahre lang zu den Betriebskosten beitragen. In nächsten Newsletter informieren wir Sie ausführlicher über die Planung der Bauarbeiten.

Sonnenkollektoren

Im Rahmen des Ausbaus erneuerbarer Energiequellen in den Niederlanden, werden erhebliche Investitionen in der Anschaffung von Solarmodulen getätigt. Insgesamt werden im Laufe des Jahres 2019 fast 1.000 Solarmodule auf die Flachdächer der beiden Hallen montiert. Da sich die Bootshallen von den Liegeplätzen weiter entfernt befinden, werden unsere Gäste von den Baumaßnahmen nur im geringem Maße betroffen sein. Diese nachhaltigen Investitionen dienen auch der Kostenkontrolle.  

WIFI- Signal stark verbessert!

Eine Verbesserung der Empfangsqualität unserer WIFI-Anlage in unserer Marina ist uns ein wichtiges Anliegen. Im März 2019 wurden Messungen der Signalstärke und des Datenverbrauchs durchgeführt und technische Alternativen in Betracht gezogen. Die alten WLAN-Verbindungen wurden durch leistungsfähigere ersetzt. Das Datenpaket wurde mit Systemen, mit einer höheren Datenübertragungsgeschwindigkeit erweitert. Wir werden die Datennutzung und die Qualität der WIFI-Kanäle in den kommenden Monaten, zwecks einer weiteren Optimierung überprüfen. Ziel ist es, die datentechnischen Probleme, wie z.B.  Spitzenmomente des Datenverbrauchs (Abendstunden und Sommerferien), Störungen von WIFI-Signalen durch Bootsmasten, die zunehmende Anzahl von Kunden mit einem 4G- oder 5G-Abonnement auf ihrem Mobiltelefon sowie den schnell wachsenden Daten- und Streaming-Verbrauch anzugehen). Ihr Zugriff auf die WLAN-Verbindungen funktioniert weiterhin wie im Jahr 2018 (mit dem gleichen Zugangscode). Die WIFI-Band heißt „Lemsterpoort-Hotspot“. Gäste, die es einmal ausprobieren möchten, können Frei eine WIFI-Karte für eine Stunde Internetzugang im Hafenbüro bekommen. Wir sind sehr gespannt auf Ihre (hoffentlich positiven) Reaktionen.

Mitgliederrabatt im Restaurant De Mallemok

Im Auftrag von „De Mallemok ( https://mallemok.nl/ ) kann ich unseren Gästen der Marina“ De Lemsterpoort “ eine Ermäßigung von 10% auf das Essen in dieser Brasserie (in Sloten) anbieten. Sie müssen dem Personal Ihre Rabattkarte vorzeigen. Sie finden die Rabattkarte auf der Website. Sie können die Ermäßigungskarte ausdrucken oder in Ihrem Mobilfunk speichern.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Hafenmeister

Jaap-Jan Rijpkema